Ein 48-jähriger Mann aus Selb meldete der Polizei Marktredwitz, dass ihm in der Zeit von Freitag (07.08.2020), 19.30 Uhr bis Samstag (08.08.2020), 08.00 Uhr, ein fünf Monate altes Lamm entwendet worden wäre. Das berichtet die Polizei Marktredwitz.

Die Weide, von welcher das Lamm entwendet wurde, grenzt unmittelbar an Tschechien. Der Geschädigte suchte die nähere Umgebung ab und entdeckte daraufhin im Wald, augenscheinlich bereits auf tschechischem Gebiet, die Überreste seines Lamms. Offensichtlich wurde das Lamm im Wald geschlachtet. Die Art und Weise, auf die das Tier getötet worden ist, lässt keine Vermutungen über einen Wolfsangriff zu.

Das Tier wurde gestohlen und geschlachtet

Dem Besitzer des Tieres ist ein Schaden im Wert von ca. 100 Euro entstanden. 

Die Polizei Marktredwitz ermittelt in diesem Fall aktuell noch gegen Unbekannt unter anderem wegen eines Vergehens des Diebstahls. 

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können, der möge sich bitte unter der Telefonnummer 09231 96760 bei der Polizei Marktredwitz melden.