Den 17. Januar 2021 sollten sich die rund 4900 wahlberechtigten Bürger des Marktes Weisendorf schon mal rot im Kalender anstreichen. An diesem Sonntag steht in der Gemeinde die Wahl des Bürgermeisters auf dem Programm. Mit dem plötzlichen Tod des 56-jährigen Bürgermeisters Heinrich Süß (UWG) am 10. September fehlt dem Markt Weisendorf ein ordentlicher Bürgermeister. Die Amtsgeschäfte leitet seitdem sein Stellvertreter Karl-Heinz Hertlein (CSU). In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde Geschäftsstellenleiterin Eva Fröhlich zur Wahlleiterin bestellt und zu ihrer Stellvertreterin Karin Süß (Leiterin des Standesamtes sowie Versicherungs- und Friedhofsamtes). Foto: Richard Sänger