Seit zehn Jahren gibt es inzwischen die Herzkissen-Aktion in Herzogenaurach. Der Frauenklinik in Erlangen konnten bisher 3750 Herzkissen geschenkt werden. Die anatomisch geformten Kissen werden von Brustkrebspatientinnen auf der operierten Seite unter dem Arm getragen und entlasten so die Achselhöhle, helfen bei der Entstauung der operierten Seite und bewirken eine bessere Durchblutung. Die Kissen bieten außerdem einen gewissen Schutz bei ruckartigen Bewegungen und erleichtern das Liegen auf der operierten Seite.

"Eigentlich wäre das zehnte Jubiläum ein Grund zum Feiern", sagt die Sprecherin der Patchworkgruppe "Quilting Bee" Herzogenaurach, Doris Wienke. Allerdings lasse Corona keine Feiern zu, sondern sorge im Gegenteil für Einschränkungen. So musste im März auch die Ausstellung der Gruppe im Stadtmuseum abgebrochen werden. Trotzdem lädt "Quilting Bee" auch in diesem Jahr wieder zur Herzkissen-Aktion in den Geschwister-Beck-Saal im Evangelischen-Lutherischen Gemeindehaus ein.

Stündlicher Wechsel

Dazu wurde ein Hygienekonzept entwickelt und es gelten die Schutz- und Hygieneregeln. Im Saal dürfen sich nur zehn Personen aufhalten. So wird für ausreichend Abstand gesorgt und die Helfer müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Um unnötiges Anstehen zu vermeiden, müssen sich die Teilnehmer online anmelden und zu jeder vollen Stunde werden die zehn Arbeitsplätze besetzt.

Nach 45 Minuten wird die Arbeit eingestellt und das Gebäude durch eine Nebentür verlassen, der Raum gelüftet und die Arbeitsplätze desinfiziert. Wer möchte, darf sich auch für zwei Stunden in die Liste eintragen. Zu Doris Wienkes Bedauern wird es dieses Mal auch keine schmackhaften selbst gebackenen Kuchen und keinen Kaffee geben.

Die Helfer können entweder vorgenähte Herzkissenhüllen mit synthetischer Watte füllen oder sie nähen die gefüllten Herzkissenhüllen möglichst unsichtbar mit der Hand zu. Alle Materialien und Werkzeuge werden wie gewohnt zur Verfügung gestellt. "Auch in Corona-Zeiten werden von den Patientinnen Herzkissen gebraucht und geschätzt", sagt Doris Wienke und freut sich auf die Anmeldungen.

Die Herzkissen-Aktion findet am Samstag, 24. Oktober, von 9 bis 17 Uhr statt. "Wir freuen uns wieder auf viele helfende Hände, gerade in dieser schwierigen Zeit", setzt Doris Wienke hinzu. Der Link zur Online-Buchung wird per E-Mail verschickt, auch eine telefonische Anmeldung ist möglich bei Doris Wienke, Telefon 09132/3416, E-Mail: Quilting-Bee@gmx.de.