Der Weihnachtsmarkt musste für das Jahr 2020 schweren Herzens abgesagt werden, und deshalb hat Stadtmarketing Pro Bad Kissingen e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Kissingen ein großes Weihnachts-Gewinnspiel auf den Weg gebracht. Geplant war der Zeitraum vom 1. bis 24. Dezember 2020, und das Bad Kissinger Christkind war auch schon für die Auslosung der Gewinne an Heiligabend bestellt. Doch es kam anders als erwartet, denn der plötzliche Lockdown am 16. Dezember 2020 machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Kurzerhand erklärte Klaus Bollwein, Geschäftsführer von Stadtmarketing Pro Bad Kissingen, dass das Weihnachtsgewinnspiel nach Ende des Lockdowns im neuen Jahr mindestens noch zwei Wochen weiterlaufen würde.

142 Preise im Wert von rund 9000 Euro

"Wir hatten mit viel gerechnet, aber, dass aus dem Weihnachtsgewinnspiel ein Ostergewinnspiel würde, daran hatten wir im Dezember nicht geglaubt", betont Bollwein: "Denn das gab es noch nie - ein Weihnachtsgewinnspiel, das bis Ostern dauert." Stadtmarketing Pro Bad Kissingen hat Wort gehalten, und so lief die Stempelsammel-Aktion bis Karsamstag. Wer beim Einkauf drei Stempel in den Geschäften auf einer Gewinnkarte gesammelt und damit den Kissinger Handel unterstützt hatte, konnte einen der 142 Preise im Wert von rund 9000 Euro gewinnen. Über 7000 Stempel auf fast 2400 abgegebenen Gewinnkärtchen kamen zusammen.

Auch die Stadt Bad Kissingen hatte bis Ostern noch die Zusatzchance für ein Selfie mit der Gewinnerkarte ausgelobt, und es gab wöchentlich noch 150 Euro Bad Kissinger Geschenkgutscheine zu gewinnen.

Fünf größere Hauptpreise

In der vergangenen Woche kam das Bad Kissinger Christkind dann doch noch zu seinem verspäteten Einsatz, und gemeinsam mit dem Osterhasen von Pro Bad Kissingen wurden die glücklichen 142 Gewinner ermittelt und bereits per Post über ihren Gewinn informiert. Den dürfen sie sich direkt in den Geschäften abholen. Auf dem Stadtportal ist die Gewinnerliste ebenfalls veröffentlicht. Fünf Gewinner durften sich über größere Hauptpreise freuen, die am Donnerstag direkt von den Sponsoren überreicht wurden. Diese waren im Einzelnen: Ein Weißgold-Collier mit neun Brillanten vom Schmuck Atelier Meinck erhielt die Gewinnerin Erika Mischol aus Winkels. Einen 10 Gramm-Goldbarren überreichte Roland Friedrich namens der Sparkasse Bad Kissingen an Sabrina Matuschka aus Eltingshausen. Eine VIP-Bonuskarte der KissSalis-Therme überreichte von Richard Pucher an Gabi Müller aus BK-Poppenroth. Einen Kaffeeautomat spendierte Elektro Fischer dem Gewinner Elmar Herold aus Albertshausen, und ein Collier mit Tahiti-Zuchtperlen wurde von Juweliergeschäft Graef an Ulrike Dürheimer aus Garitz überreicht.

Ralf Ludewig, der 1. Vorsitzende von Stadtmarketing PRO Bad Kissingen e.V. begrüßte die Hauptgewinner auf dem Bad Kissinger Marktplatz und dankte allen Sponsoren und Gewinnern für ihr Erscheinen. Einen besonderen Dank richtete Klaus Bollwein an den Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH, Manfred Zimmer, denn dieser hatte 50 mal zwei Tageskarten für die KissSalis Therme für das Gewinnspiel zur Verfügung gestellt, die bereits versandt wurden. Bleibt nur zu hoffen, dass die Therme bald wieder öffnen darf, und die Gewinner einen relaxten Tag erleben dürfen. Ein Dank ging auch an den Oberbürgermeister Dirk Vogel, der dieses Gewinnspiel mit der Selfie-Aktion als Zusatzgewinn und den wöchentlichen Gewinnen ebenfalls unterstützt hat.

Handel Hoffnung gemacht

Zum Schluss dankte Bollwein den fast 2400 Teilnehmern an diesem Gewinnspiel. Sie alle hätten mir Ihrem Einkauf in der Stadt Bad Kissingen den Handel in dieser schweren Zeit maßgeblich unterstützt und Hoffnung gemacht. Er beglückwünschte nochmals alle Gewinner und ermutigte die, die nichts gewonnen haben, auch künftig teilzunehmen.