Auch 2015 findet das weltweit größte Gothic-Festival wieder in Leipzig statt. Vom 22. bis zum 25. Mai feiern etwa 20.000 Menschen aus aller Herren Länder beim "Wave Gotik Treffen". Über die ganze Stadt verteilt treten etwa 200 Bands und Künstler auf. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk.

Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten in ganz Leipzig statt, so etwa in den altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, in der neo-antiken Kuppelhalle Volkspalasts oder im historischen Stadtbad. Auch wundervolle klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm, darunter Wagner-Opern, Kammermusik, ein Orgelkonzert, Dvoraks "Stabat Mater" und Ballett.

Es wird einen Mittelaltermarkt geben, das "Heidnische Dorf", auch Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen sind Teil des Programms. Im Garten des Schillerhauses werden Gespenster- und Schauergeschichten der Romantik vorgetragen. In historischer Gewandung versammelt man sich zu einem Viktorianischen Picknick. Ein riesiger Gothic-Markt bietet so ziemlich alles feil, was das Szeneherz begehrt. In unzähligen Klubs laden Szene-DJs aus aller Welt bis zum Morgengrauen zum Tanzen ein.

Lukrative Angelegenheit

Die Stadt Leipzig begrüßt die "Grufties" herzlich - angefangen beim Festivalband als Nahverkehrsticket und nicht zuletzt die zustäzliche Straßenbahnlinie zeigt, dass man sich der Bedeutung des Festivals bewusst ist. Hotels und Pensionen sind bereits Monate vor dem WGT ausgebucht, die Gastronomie verzeichnet am Pfingstwochenende gute Geschäfte.

Informationen zum Programm und Tickets finden Sie auf der offiziellen Seite des Festivals