Die Gemeinde Trebgast nutzte als eine von bisher fünf im Landkreis und 36 in Oberfranken ein Angebot der Energieagentur Oberfranken für ein kostenloses Energiecoaching.

In der Gemeinderatssitzung stellte Diplom-Ingenieur Alexander Bächer von der Energieagentur die Ergebnisse dieser Untersuchung vor. Auch im kommunalen Bereich lohne es sich, Einsparpotenziale zu nutzen, denn die beste Energie sei immer noch die, die gar nicht verbraucht werde: "Die Kommunen sollten hinsichtlich der Energiewende mit gutem Beispiel vorangehen." Durch das Coaching sollen die Kommunen eine erste Standortbestimmung und konkrete Empfehlungen zur Umsetzung der Energiewende erhalten.

N"Aufgrund der ländlichen Struktur mit 88 Prozent land- und forstwirtschaftlicher Fläche im Gemeindegebiet ist ein entsprechendes Potenzial für die Bereitstellung von Energiequellen vorhanden", erläuterte Bächer.