Noch dreimal schlafen, dann geht es wieder los, das Kronacher Freischießen. Zum 426. Mal findet es heuer bereits statt. Und wir halten Sie sowohl im Fränkischen Tag als auch auf unserer Internetseite www.infranken.de/kronacher-freischiessen beziehungsweise auf unserer Facebook-Seite Fränkischer Tag Kronach auf dem Laufenden, was auf der Hofwiese passiert.

Heute Nachmittag wurde dort bereits fleißig gewerkelt, Fahrgeschäfte wurden geputzt, Bierbänke aufgebaut, Stromleitungen verlegt und vieles mehr.

Am Donnerstag, 14. August beginnt das Fest dann um 19 Uhr mit der Bierprobe. Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) übernimmt traditionell den Bieranstich im Schützenstadl. Hinterher findet die erste XXL-Nacht statt.
Gefeiert wird auf dem Platz bis 2 Uhr. Bis 23 Uhr spielt die Tettauer Blasmusik im Musikpavillion.

Am Freitag, am Feiertag Maria Himmelfahrt, gibt es die zweite XXL-Nacht. Von 11 bis 13 Uhr, sowie von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr gibt es Konzertmusik der Bergmannskapelle Stockheim.

Am Samstag schließt sich die dritte XXL-Nacht an. Um 14.30 Uhr gibt es das Konzert von Big-Bonn-Special aus Bonn, von 19 bis 23 Uhr das des Symphonischen Jugendblasorchesters aus Küps.

Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit dem Standkonzert auf dem Marktplatz mit dem Heeresmusikkorps 1 weiter. Um 10.30 Uhr begrüßt Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein die Festgäste, bevor sich der Schützenauszug vom Rathaus Richtung Hofwiese in Bewegung setzt. Dort spielt von 11.30 Uhr bis 13 Uhr, von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr das Heeresmusikkorps 1.

Der Montag steht ganz im Zeichen der Behörden. Von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr ist erneut das Heeresmusikkorps 1 zu hören.

Am Dienstag dreht sich alles um die Kinder. Um 13.30 Uhr beginnt der große Kinderfestzug vom Rathaus zum Festplatz. Um 14.30 Uhr etwa beginnt das Armbrustschießen der Kinder auf Adler und Schwan. Von 15 bis 17 Uhr spielt das Jugendorchester Kronach auf. Um 17 Uhr erfolgt die Proklamation des Vogelkönigs und der Schwanenkönigin und von 20 bis 23 Uhr spielt wieder das Heeresmusikkorps 1.

Am Mittwoch ist Tag der Jäger und Schützen. Von 16 bis 18 Uhr ist das Heeresmusikkorps 1 zu hören, von 20 bis 23 Uhr ebenfalls - und zwar mit Einlagen des Bläserkorps der Kronacher Jäger.

Am Donnerstag ist das Heeresmusikkorps 1 erneut von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr zu hören. Um 22 Uhr gibt es dann das große Brilliantfeuerwerk unter dem Motto "Der Himmel über Kronach in Sternen und Blitzen".

Die Senioren kommen am zweiten Freitag voll auf ihre Kosten. Das Heeresmusikkorps 1 spielt an diesem Tag von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr. An diesem Freitag findet die vierte XXL-Nacht statt. Am Samstag gibt es davon dann die letzte für dieses Jahr. Auch an diesem Tag sielt das Heeresmusikkorps 1 von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 23 Uhr. Am Sonntag, 24. August klingt das Fest dann aus. Und zwar um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Kaiserhofhalle. von 11 bis 13 Uhr und 16 bis 18 Uhr spielt das Heeresmusikkorps 1 auf. Um 20 Uhr folgt die Proklamation von Schützenkönig, Schützenkönigin und Jungschützenkönig. Anschließend verabschiedet sich das Heeresmusikkorps 1 mit seinem Abschiedskonzert.

Auch in den Bierhallen gibt es täglich Unterhaltungsmusik. Und nicht zuletzt wartet auf der Hofwiese täglich ein Vergnügungspark mit mit modernen Fahr-, Schau- und Belustigungsgeschäften.