Am Südflügel des denkmalgeschützten Aschbacher Schlosses ist eine Sanierung des Dachstuhls notwendig. Die Freiherr-von-Pölnitz-Stiftung beantragte daher für das Baudenkmal einen Zuschuss zu den Sanierungskosten. Wie Schlüsselfelds Bürgermeister Johannes Krapp (CSU) in der jüngsten Stadtratssitzung erläuterte, liegt ein Finanzierungskonzept vor, an das sich die Stadt mit der Förderung halte. Neben anderen Zuschussgebern kann die Stiftung mit einer Beteiligung der Stadt Schlüsselfeld in Höhe von 5000 Euro rechnen. "Dass das Schloss erhalten wird, ist auch ganz in unserem Sinn", betonte Krapp. See