Der Abbruch der alten Schmiede in Mühlhausen, des Kühlhauses in Simmersdorf und des Hauses in der Bamberger Straße neben dem Kindergarten werden durch die Dorferneuerung gefördert.

Auf die Kosten in Höhe von 177 680 Euro darf die Marktgemeinde Mühlhausen mit einer Beteiligung der Teilnehmergemeinschaft in Höhe von 113 715 Euro rechnen. Das sind 64 Prozent der Kosten, gab Bürgermeister Klaus Faatz (CSU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt.

63 965 Euro Eigenanteil

Der Eigenanteil der Gemeinde betrage demnach 63 965 Euro. Die Maßnahmen müssen bis zum 30. Juni 2021 abgeschlossen sein. See