Der in Fertigstellung befindliche Terroir f Aussichtspunkt in den Weinbergen soll einen Wasseranschluss erhalten, um dort in gewissem Rahmen Veranstaltungen durchführen zu können. Probleme bereitet der wegen der Höhenlage zur Verfügung stehende geringe Wasserdruck und die Gewährleistung der Keimfreiheit der nur sporadisch genutzten Stichleitung. Ein Vertreter eines Pumpenherstellers informierte die Gemeinderäte über die Möglichkeiten und Kosten einer Anlage, die den Druck erhöht und automatisch Spülungen vornimmt. Am 15. Oktober soll der Aussichtspunkt mit einem Fest eingeweiht werden, so die Vorstellung des Gemeinderates. Bei der Frage nach der Organisation herrschte Ratlosigkeit. Keiner zeigte Bereitschaft, die Aufgabe zu übernehmen. Letztendlich gelang es doch noch ein Organisationkomitee zu bilden, dem Bürgermeister Alfred Gündling, Bernhard Gößmann-Schmitt und Edwin Metzler angehören. hla