"Es war schon gewaltig, was wir im abgelaufenen Jahr investiert haben", begann Vorsitzender Matthias Falk seinen Rechenschaftsbericht bei der Hauptversammlung des TSV Trebgast. Im Vordergrund stand die Renovierung der Toilettenanlagen, wobei vieles in Eigenleistung erbracht wurde. Auch im Kabinentrakt wurde das WC erneuert. Im Kassenhaus wurde ein Verkaufsraum eingerichtet, und durch das Abdichten des Daches eine feucht gewordene Wand trockengelegt. Der Kühlraum wurde neu gefliest und gestrichen, zusätzlich wurde eine neue Tür eingesetzt. Sehr aufwendig und zeitintensiv ist die Platzpflege. Die Bewässerung wurde mit kleineren Standregnern verbessert. Der Vorsitzende: "Mein Traum ist immer noch eine automatische Beregnungsanlage, denn es sind immer weniger bereit, mitzuhelfen."
Finanziert wurden alle Vorhaben vor allem durch den ganzjährigen Sportheimbetrieb, das Sportfest, den Ausschank am Marktplatz bei der Kirchweih, das wieder ins Leben gerufene