Die Pfarrgemeinde Don Bosco Forchheim hat die neuen Mitglieder der Kirchenverwaltung willkommen geheissen und zwei Ratsherren verabschiedet.

Nach dem Gottesdienst stellte Pfarrer Heinz Weierstraß (SDB) die Neuen der Gemeinde vor. Dies sind Reiner Albert, Michael Kraus, Andreas Graubert, Karl Reickersdorfer (stellvertretender Kirchenverwaltungsvor-

stand), Klaus Gareis (Kirchenpfleger) und Rainer Pfister.

In den kommenden sechs Jahren werden sie die Interessen der katholischen Kirchengemeinde Don Bosco vertreten und anstehende Entscheidungen treffen. Pater Weierstraß dankte ihnen für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl gestellt zu haben und Verantwortung für Don Bosco zu übernehmen. Dies sei keine Selbstverständlichkeit, betonte er.

Gleichzeitig wurden zwei Kirchenräte verabschiedet: Josef Schiefer, der in das Kirchenverwaltungsboot 1995 einstieg und ab 2012 das Amt des Stellvertreters übernahm, wobei ihm vor allem das Projekt Kinderhaus sehr am Herzen lag. 2007 kam Edwin Stirnweiß dazu. Er übernahm 2011 das Amt des Kirchenpflegers. "Einer der wichtigsten Leute im Gremium", sagte Weierstraß. Und dieses Amt habe Stirnweiß mit einem "positiven Ergebnis für die Gemeinde bewältigt".

Auch Schiefer und Stirnweiß ihrerseits dankten für die gute Zusammenarbeit. Den Neuen wünschten sie gute Entscheidungen. Für ihre hervorragende Arbeit in der Gemeinde sagte auch Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Oswald danke. Auch dafür, dass sie mit Freude ihre Talente und Ideen in eine lebendige Gemeinde eingebracht hätten.