Eine eindrucksvolle Auferstehungsfeier fand am Ostersonntag frühmorgens in der Herz-Jesu Kirche statt, die von Pfarrer Diter Glaeser zelebriert wurde.

Bei Dunkelheit wurde die Osterkerze am Lagerfeuer, das von den Mesnern Engelbert Lorenz und Andre Rußwurm vorbereitet worden war, vor der Kirche entzündet, bevor dann Pfarrer Diter Glaeser mit "Lumen Christi" einschließlich Lektoren, Ministranten und Kommunionkindern und deren Eltern in die dunkle, nur mit Kerzenlicht erleuchtete Kirche einzog. Für die musikalische Umrahmung sorgte diesmal sehr eindrucksvoll der katholische Kirchenchor unter Leitung von Marvin Steglich, wobei die Kirchenlieder "Macht der Liebe", "Oh Herr, welch ein Morgen" und "Wer glaubt ist nicht allein" für den absoluten Höhepunkt sorgten. Den Orgelpart übernahm Angela Thiem.

Zwischendurch trugen die Lektoren Jutta Babst, Holger Fippl, Andrea Fleischmann, Stefan Fleischmann und Horst Habermann verschiedene Gebete, Lesungen und Fürbitten vor. Dabei standen die Auferstehung Jesu sowie die frohe Osterbotschaft im Vordergrund.

Pfarrer Glaeser dankte zum Schlusssegen allen Mitwirkenden, Ehrenamtlichen und Helfern, die in den vergangenen Tagen Arbeiten und Dienste verrichteten. Der besondere Dank galt dem katholischen Kirchenchor für die festliche Gestaltung, wofür alle Gottesdienstbesucher Beifall spendeten. Dank galt auch Manfred König für die Osterkerzenspende. Nach dem feierlichen Auszug boten die Minis geweihte Ostergaben zum Verkauf an.