Karl-Heinz Hofmann Die Sportgruppe Sport und Krebs des Vereins "Gemeinsam gegen Krebs" kann wieder loslegen. Nach mehrwöchiger Zwangspause durch die Corona-Pandemie freut sich der Verein und die Sportgruppe, wieder in kleinen Gruppen trainieren zu dürfen. Wenn auch nur mit limitierter Teilnehmerzahl, aber Freude herrscht trotzdem vor.

Zwei Gruppen am 17. Juni...

Unter Leitung der Trainerin und Yogacouch Birgit Schmitt wird es losgehen in freier Natur unter dem Motto: "Mit Waldyoga den Körper stärken". Weil die Teilnehmerzahl pro Gruppe auf vier Mitglieder (plus Trainerin) begrenzt werden muss, bittet Birgit Schmitt um rechtzeitige Anmeldung ab sofort unter Telefon 09265/5934.

Es sind zunächst vier Gruppen geplant. Gestartet wird am Mittwoch, 17. Juni, mit der Gruppe A um 16.15 Uhr bis circa 17 Uhr. Gruppe B startet um 17.15 Uhr bis circa 18 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Parkplatz zum Haupteingang der Festung Rosenberg.

...und zwei in der Woche darauf

In der darauffolgenden Woche, Mittwoch 24. Juni, starten die Gruppe C um 16.15 Uhr und die Gruppe D um 17.15 Uhr ebenfalls am gleichen Treffpunkt, Parkplatz zum Haupteingang Festung Rosenberg. Die Mitglieder und Fans von Sport und Bewegung freuen sich sehr auf diese Möglichkeit, wenn auch in kleiner Gruppe, aber doch mit mehreren Personen wieder an frischer Luft gemeinsam trainieren zu dürfen. Es wird darauf geachtet, den Sicherheitsabstand zu wahren, und natürlich ist die Teilnahme auf freiwilliger Basis und ohne Startgebühr oder Kosten.

Wichtig ist eine vorherige Anmeldung bei Birgit Schmitt. Zum Angebot "Waldyoga" zählen verschiedene Übungen von Atemtraining bis hin zu Meditation zu wohltuenden Klängen von Klangschalen. Die Übungen sind auch bei Nieselwetter durchführbar, dazu bitte entsprechend kleiden, so die Trainerin und lädt für den Verein "Gemeinsam gegen Krebs" herzlich ein.

Bitte aber Anmeldung möglichst einige Tage vorher nicht vergessen.