Mit der 37. Schülerolympiade des TSV Himmelkron startete am Samstag das Ferienprogramm der Gemeinde Himmelkron. Die 23 Teilnehmer stellten sich bei schwülwarmem Sommerwetter einem Fünfkampf mit Fahrradparcours, Laufen, Quizwettbewerb, Geschicklichkeitsspiel und Tennisstation. Die höchste Punktzahl erreichte am Ende Justin Quindt. Mit 443 Punkten verwies er Jana Günther mit 396 Punkten und Paola Engelhardt mit 374 Punkten auf die Plätze. Unter den besten Zehn landeten weiter Adrian Hoch (370 Punkte), Amelie Glaser (361), Leander Hoch (354), Ferdinand Münchmeyer (348), Franziska Günther (346), Jason Quindt (345) und Lukas Fohr (341).

"Ihr habt hier und heute den optimalen Start in die Ferien geschafft", betonte Himmelkrons Bürgermeister Gerhard Schneider. Er dankte Erwin Tischer, der zum 37. Mal in Folge die Schülerolympiade organisiert hatte. kpw