Das Hirtenhaus in Ailsbach soll an die Hackschnitzelheizung des Nachbarn angeschlossen werden, wurde - bei einer Gegenstimme - in der Lonnerstadter Gemeinderatssitzung am Montag beschlossen. Für den Anschluss stellt die Gemeinde 9000 Euro zur Verfügung. Damit sollten die Kosten für die Wärmeleitung, die Übergabestation und den benötigten größeren Brenner des Nachbarn sowie die Grabungsarbeiten gedeckt sein. Der nötige Vertrag solle in der August-Sitzung besprochen werden. Vorläufig gab die Bürgermeisterin einen Preis von 7,5 Cent zuzüglich Mehrwertsteuer pro gelieferte Kilowattstunde bekannt. Wie Gemeinderat Alexander Schatz, Mitglied der Dorfgemeinschaft Ailsbach, informierte, wurden bereits die Steine aus dem Weg geräumt, so dass die Grabungsarbeiten problemlos durchgeführt werden können. See