"Wir sind dankbar, dies gemeinsam geschafft zu haben und wir hoffen, dass noch viele Jahre folgen werden", freuen sich Jakob und Dora Preißinger am Tag ihrer Goldenen Hochzeit. Seit 1970 wohnen sie in Redwitz und haben die Gemeinde lieben und schätzen gelernt. Der Ehe entstammen vier Kinder, die alle in der Ortschaft oder in der näheren Umgebung wohnen. Weiter zählen zur Großfamilie sieben Enkelkinder.

Der Familienzusammenhalt ist stark und aufgrund der kurzen Wege kommt die Familie oft zusammen und genießt das Beisammensein. Das ist immer ein großes Ereignis und es gibt dabei viel zu erzählen. Jakob und Dora Preißinger genießen diese Momente. Bekannt sind beide in Redwitz auch aufgrund ihrer aktiven Vereinsarbeit. Im Kleintierzuchtverein und bei der Siedlergemeinschaft sind sie im Vorstand. Zu den weiteren Mitgliedschaften zählen die Awo, der VdK und das BRK als auch der Kleintierzuchtverein Neuhaus-Schierschnitz. Auf eine abwechslungs- und arbeitsreiche Zeit blicken sie als Betreiber des Sportheims des 1. FC Redwitz zurück. Am weiteren Ortsgeschehen nimmt das Jubelpaar regelmäßig teil und bei Veranstaltungen sind sie gern gesehene Gäste.

Regelmäßig beteiligen sie sich an Fahrten, Unternehmungen und Ausflügen der Ortsvereine. Daheim ist es der Garten, den beide hegen und pflegen. Ein Blick hinaus lässt die Hingabe und liebevolle Arbeit erkennen. Dazu zählen auch ihre Kaninchen und Hühner. Jakob und Dora Preißinger sind offenherzig und helfen gern. Auch zueinander stehen sie fest verbunden und beschreiten den Weg des Lebens gemeinsam. Zu spüren ist ihre Ortsverbundenheit und die tiefe Verwurzelung in der Heimatgemeinde. Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Jürgen Gäbelein. Zusammen mit Dekan Lars Rebhan, der Familie und den Gästen feierten sie in der St.- Michael-Kirche einen Dankgottesdienst. che