Die Summe von 2787,75 Euro erzielten 38 Kinder bei der Sternsingeraktion in Schwürbitz. Das Zielland war heuer der Libanon. Das Motto lautete "Frieden im Libanon und weltweit - Segen bringen, Segen sein". Zunächst fand ein feierlicher Einzug der Sternsinger mit ihren Betreuerinnen sowie Pfarrer Diter Glaeser und Pfarrgemeinderatsvorsitzendem Horst Habermann in die Herz-Jesu Kirche statt. In einem Gottesdienst wurden die Kinder ausgesandt. Zum Schluss segnete Pfarrer Glaeser die Sternsinger mitsamt ihren Kronen, Kreiden, Sternen und dem Weihrauch und schickte sie auf ihren Weg in die Häuser. Mit ihrem Lied "Wir kommen aus dem Morgenland" fanden die Kinder überall offene Türen.

Beim Abschluss im Pfarrzentrum wurden die Sternsinger bewirtet. Sie bekamen Urkunden überreicht. Der Dank von Pfarrer Glaeser galt neben den Kindern den Betreuern. red