Die Weilersbacher und Reifenberger Gartler sind in beiden Orten seit nahezu 50 Jahren beispiel an Beständigkeit. In diesem Sinn verliefen bei ihrer Jahreshauptversammlung auch die Neuwahlen. In einer wohltuenden Kürze hatte diese Vizebürgermeister Marco Friepes über die Bühne gehen lassen. Im Vorfeld hatte sich fast der komplette Vorstand bereiterklärt, weiterzumachen und wurde auch einstimmig gewählt. So steht Elke Scheu weiterhin an der Vereinsspitze. Mit ihr ihre Stellvertreterin Nicole Hager, die gleichzeitig das Schriftführeramt übernahm sowie Kassier Jörg Sebald und die Beisitzer Georg Hönig, Petra Knauer, Matthias Knauer, Bernadette Kapp, Barbara Krome, Ulrike Krüger, Karin Paul, Dirk Paul, Lukas Paul (neu), Katharina Werlein (neu) und Roland Maltenberger. Doch das Vertrauen kommt nicht von ungefähr. Die Führungsriege konnte über ein aktives Jahr mit sehr erfolgreichen Aktionen und gut angenommenen Veranstaltungen berichten. "Man muss sich auch immer etwas Neues einfallen lassen um das Vereinsleben zu aktivie,ren" meinte Stellvertreterin Hager.

Die Gartler haben ihre Mitgliederversammlung aber auch genutzt, um langjährige treue Mitglieder auszuzeichnen. Vorsitzende Scheu und Vizebürgermeister Friepes ehrten Heinrich Knauer (45 Jahre), Franz Schwarz (25 Jahre) sowie Maria Gath und Walter Eckert (jeweils 15 Jahre). Auf der Ehrungsliste standen zudem Hans Hofmann und Anton Amon (je 45 Jahre), Hans Übelacker (40 Jahre), Hans Knauer und Felix Neuner (25 Jahre) undJohann Haas (15 Jahre). dia