Coburg — Ältere Menschen leiden oft unter Einsamkeit. Diese Lebenslage kann durch den Wegfall des Lebenspartners, den Wegzug der Kinder oder Behinderung und Alter eintreten. Der ehrenamtliche Seniorenbesuchsdienst der Stadt Coburg soll dazu beitragen, Scheu vor Kontakten, Vereinsamung und Isolierung abzuwehren. Laut Mitteilung ermöglichen die Besuche Beziehungen und erweitern den Lebenskreis der Menschen. Sie fördern das Gefühl von Zugehörigkeit und eine Integration ins Gemeinwesen.

Bürger mit Herz gesucht

Aktuell sucht der Besuchsdienst der Stadt Coburg interessierte Bürger mit Herz und sozialem Engagement für Senioren im südlichen Stadtgebiet. Kontaktfreude und Bereitschaft zum Zuhören, sowie Einfühlungsvermögen, Offenheit und Toleranz sollten die Besucher mitbringen.
Wer Freude daran hat, seine Persönlichkeit im Besuchsdienst der Stadt Coburg einzubringen, wendet sich bitte an das Büro Senioren & Ehrenamt unter der Telefonnummer 09561/89-2575 oder per E-Mail an: Antje.Hennig@coburg.de. red