"Wenn alles gut läuft", soll nach den Worten von Schlüsselfelds Bürgermeister Johannes Krapp (CSU) das Baugebiet "Steinberg III" in Thüngfeld im Jahr 2023 Baureife haben. Oberhalb der Hans-Schramm-Straße sollen 29 Baurechte für Einfamilienhäuser und fünf Mehrfamilienhäuser entstehen.

In der Sitzung erläuterte der Planer das Konzept des Bebauungsplans. Die Planung wurde ausführlich diskutiert und am Ende mit großer Mehrheit beschlossen. Nicht ganz einstimmig war im Gremium die Meinung über die Anzahl der Mehrfamilienhäuser. Bei der ersten Auslegung waren aus der Bürgerschaft keine Einwendungen eingegangen. Jetzt folge der zweite Verfahrensschritt, die öffentliche Auslegung. Wenn möglich, solle noch in diesem Jahr der Bebauungsplan mit dem Satzungsbeschluss in trockene Tücher kommen. Bevor die Stadt an die Erschließung des rund drei Hektar großen Geländes gehen kann, müssten die Straße saniert und der Oberflächenkanal in der Eckersbacher Straße ausgewechselt werden, erklärte Krapp.