Der Baiersdorfer bezeichnet sich fast entschuldigend als "Nichtfranke", denn ihm ist eines aufgefallen: Dass im rechten unteren Quadranten rückwärts und spiegelverkehrt geschrieben eine SCHNBSBUDN auftaucht. "Meiner unmaßgeblichen Meinung nach fehlt darin das A für die SCHNAPSBUDN - oder bin ich des fränkischen Dialekts trotz mehr als 30 Jahren hier in dieser schönen Gegend nicht mächtig?", stellt er in den Raum. B oder P - bei SCHNAPS kommt dann doch der Nichtfranke durch. Aber wir leiten die Frage gerne an den King Alladooch alias Ulli Raab, den Erfinder des A wie Annafest-T-Shirts, weiter. Da draußen in Baiersdorf sitzt ein "ansonsten großer Frankenfan". Den würde die A wie Antwort sehr interessieren.