Toto-Pokal-Finale ER/PEG

Kreisliga gegen Bezirksliga lautete die Zusammensetzung für das Endspiel im Toto-Pokal-Finale im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund. Den "Pumas" ist nach der feststehenden Meisterschaft in der Kreisliga 1 aber ein weiterer großer Erfolg in der laufenden Saison verwehrt geblieben - mit 5:1 behielt die "Spieli" die Oberhand.

1. FC Herzogenaurach - SpVgg Erlangen 1:5
Erst vier Minuten waren rum, da setzte Christian Merkel einen hübschen Lupfer an und traf zum 1:0 für den Gast. Die "Pumas" ließen sich aber nicht beirren, spielten über die gesamte Dauer konsequent auf Konter - und wurden schnell mit dem Ausgleich durch Eric Stübing (15.) belohnt. Trotzdem: Spielerisch hatte Erlangen mehr zu bieten. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich besorgte Sandro d'Antona wieder die SpVgg-Führung.