Herr Hofmann, erst eine Packung kassiert, dann einen Kantersieg gefeiert. Und alles gegen den gleichen Gegner. Wie geht das?
Andreas Hofmann: Das ist eine sehr gute Frage, zumal wir praktisch mit der gleichen Elf aufgelaufen sind. Seit Längerem hat wieder alles funktioniert: Wir haben eine Menge Aufwand betrieben, sind enorm viel gelaufen und haben immer die Außenbahnen mit einbezogen. Alle Spieler haben sehr gut verschoben, die Kommunikation auf dem Platz war sehr konstruktiv. Eine Erklärung, warum all das ausgerechnet jetzt wieder funktionierte, habe ich aber auch nicht parat.

Für Thuisbrunn läuft die Saison in aller Ruhe aus. An der Tabellenspitze nicht: Michelfeld, Kirchenbirkig und Bärnfels haben je 68 Punkte, aber nur zwei steigen auf. Wer macht das Rennen?
Michelfeld ist meinem Eindruck nach die spielstärkste Mannschaft, hat aber aktuell enorme Probleme, die sich irgendwie niemand erklären kann. Dass Kirchenbirkig mit 1:0 beim ASV am Wochenende gewinnt, hätte ich nicht gedacht. Michelfeld muss sich jetzt fangen, und ich glaube, sie schaffen es auch. Bärnfels wird Zweiter, Kirchenbirkig nur Dritter - das ist meine Einschätzung vor dem letzten Spieltag.

Der Schnitt ist hart, aber verlassen wir jetzt die A-Klasse 4 und blicken etwas voraus. Die WM beginnt in wenigen Tagen. Der Glaube an das DFB-Team scheint nicht allzu groß zu sein. Bei Ihnen auch?
Ich bin nicht so kritisch wie viele andere. Natürlich sind die Erwartungen hoch, sicherlich sind noch nicht alle Spieler in Turnierform. Aber welche Mannschaft ist das schon? Das Testspiel am Sonntag gegen Kamerun habe ich zu großen Teilen verfolgt, das 2:2 ist auf den ersten Blick kein berauschendes Ergebnis. Die Ansätze bei der Mannschaft haben mir aber gefallen. Außerdem war Kamerun ein richtig unangenehmer Gegner. Einer, der hochmotiviert war und körperbetont spielte.

Kevin Volland wurde von Bundestrainer Jogi Löw ausgebootet. Miroslav Klose ist die einzige Sturm-Spitze. Wie finden Sie die Entscheidung?
Das hat mich sehr verwundert. Nur mit einem fast 36-jährigen Stürmer ins Turnier zu gehen, finde ich sehr riskant - allein schon wegen dem Verletzungsrisiko. Klar, Klose macht immer seine Treffer, aber jetzt ist er quasi auf sich allein gestellt. Als Backup hätte ich Volland auf jeden Fall mitgenommen.