Mit dem Song "Lego House" konnte der sympathische Amerikaner aus Franken gleich vom ersten Ton an nicht nur das Publikum, sondern auch Xavier Naidoo und Rea Garvey von sich überzeugen. Und auch Nena konnte sich dem Charme des 26-Jährigen nicht entziehen.

Michael Lane hatte somit die Wahl, von welchem der drei Coaches er sich auf die nächste Runde vorbereiten lassen wollte. Schließlich entschied er sich für Xavier Naidoo und wird sicher auch weiterhin Franken würdig bei "The Voice of Germany" vertreten.