Tombstone", der beliebte musikalische Bühnenwestern, der heute Abend wieder aufgenommen wird im Spielplan des Landestheaters, den hätte es gar nicht gegeben. Ebenso wenig den jahrelangen Renner "Blues Brothers" oder das "Cyrano"-Spektakel auf der Veste. All dies Theatervergnügen war nur dank der finanziellen Unterstützung durch die Coburger VR-Bank möglich.
Wobei das nur die eine Seite des umfangreichen Sponsorings ist, wie Intendant Bodo Busse gestern bei einer Pressekonferenz dankbar unterstrich. Seit vier Jahren engagiert sich die VR-Bank als "Premium-Partner" massiv für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Landestheaters. "Kultur verkauft sich nicht mehr von alleine", unterstrich Busse die Bedeutung der finanziellen Unterstützung durch die regionale Wirtschaft.
"Bei 33 Neuproduktionen im Jahr muss gezielte Öffentlichkeitsarbeit sein."

Offenes Ohr und Herz

Und die kostet. Das Geld für Theaterzeitung, Leporello, Plakate, Videotrailer... wird auch in den nächsten vier Jahren von der VR-Bank kommen; die lange Vertragsdauer sei ein großer Vertrauensbeweis. Gestern wurde der neue Sponsoringvertrag unterschrieben. Die Vorstände Karlheinz Kipke und Wolfgang Gremmelmaier betonten ihrerseits, dass es "einfach rundum Spaß macht", mit dem Landestheater zusammenzuarbeiten. Zudem habe man die "gemeinsame Schnittstelle" im Blick, die VR-Bank-Kunden, die gleichzeitig Theaterbesucher sind. Die wiederum, jeweils 50 Interessierte, werden jetzt pro Spielzeit die Möglichkeit haben, kostenlos an einer Generalprobe teilzunehmen. Zudem erhält die VR-Bank ein kleines Kartenkontingent im regulären Programm für ihre Kunden.
Genaue Zahlen wollten die Vertragspartner nicht nennen, da man in den vergangenen vier Jahren "immer weit darüber hinaus gegangen" sei. "Die VR-Bank hat bei vielen Sondermaßnahmen ein offenes Ohr und Herz bewiesen", sagte der Intendant. Sollte denn die Generalsanierung endlich kommen und für andere Spielstätten weitere Werbemaßnahmen nötig werden, ist sogar ein flexibler Paragraf im neuen Sponsoringvertrag aufgenommen. C.H.