In den letzten Wochen fanden an diversen Plätzen rund um den Muppberg verbotene Partys statt. Davon sind Mitglieder der Bergfreunde ´70 fest überzeugt, denn bei ihrer umfangreichen Aufräumaktion fanden sie einige Utensilien, die im Wald nichts verloren haben.

"Leider war zu erkennen, dass wohl vor allem als Folge der Ausgangsbeschränkungen mehrfach kleine Feiern abgehalten wurden. Auch am sogenannten Sonneberger Blick. Es wurden vermehrt leere Flaschen einfach im Wald zurückgelassen", ärgern sich Dieter Köhler und Thomas Schwerdtner.

Die beiden Vereinsmitglieder ergriffen Initiative und leerten sämtliche Müllkübel am Muppberg aus. Insgesamt kamen dabei vier große Müllsäcke zusammen, die dann im Bauhof der Stadt entsorgt wurden. Diese Aktion war dringend erforderlich, weil die von der Stadt Neustadt jährlich organisierten Ramadama-Aktionen im kompletten Stadtgebiet aufgrund der aktuellen Situation abgesagt wurden. Die alljährliche Aufräumaktion der Bergfreunde am Muppberg konnte deshalb auch nicht durchgeführt werden.

Regelmäßige Reparaturen

Einige aktive Mitglieder der Bergfreunde kümmern sich am Muppberg ohnehin laufend um den Schutz und Erhalt der Natur und erledigten regelmäßig anfallende Renovierungsarbeiten, überwiegend an Ruhebänken. Die freiwilligen, ehrenamtlichen Aktivitäten umfassen Ausbesserungsarbeiten, aber auch komplette Instandsetzungen, die vor Ort mit viel handwerklichem Geschick ausgeführt werden.

"Sembachquelle" läuft wieder

Im letzten Jahr wurde auch die "Sembachquelle" wieder in Gang gebracht. Seit einer Leitungsspülung mit Unterstützung der Firma Fricke fließt nämlich endlich wieder ordentlich Wasser durch die bei Wanderern sehr beliebte Quelle. Außerdem wurde das kleine Rohr am Zufluss erneuert.

Hüttenabend abgeblasen

2020 ist das Jubiläumsjahr der Bergfreunde `70. Aber alle Feierlichkeiten sind wegen der Corona-Krise auf das nächste Jahr verschoben. Geplant waren ein großer Jubiläumsabend im Juni im Grüntal und im Oktober ein Hüttenabend in der Arnoldhütte. "Schweren Herzens", so die Mitglieder, mussten auch andere Veranstaltungen abgesagt werden, darunter die jährliche Senioren-Auffahrt zur Arnoldhütte. Dabei laden die Bergfreunde seit vielen Jahren alle Neustadter, die im laufenden Jahr 80 Jahre alt werden, zu einer Einkehr mit Kaffee, Kuchen und Neustadter Bratwurst auf den Muppberg ein.