Wer darf bei der Stadtratswahl am 15. März antreten, wie viele Bewerber ums Amt des Oberbürgermeisters wird es letztendlich geben? Das wird am Dienstag um 9 Uhr in der öffentlichen Sitzung des Wahlausschusses bekanntgegeben, davor gibt es noch keine offiziellen Zahlen der Stadt.

Nach unseren Recherchen dürften aber sowohl die Stadtratslisten von ÖDP, Volt, die Partei und Bambergs Mitte die nötige Zahl von 340 Unterstützerunterschriften erreicht haben, als auch die OB-Kandidaten Hans-Günther Brünker (Volt), Fabian Dörner (Partei) und Thomas Kellermann (Bambergs Mitte).

Wenn der Wahlausschuss die Zulassung dieser Wahlvorschläge bestätigt, stehen bei der Bamberger Stadtratswahl rekordverdächtige 14 Listen auf den Wahlzetteln. Ums Amt des Oberbürgermeisters würden sich dann noch zehn Kandidaten bewerben.