Staatsbad Brückenau
Hereinspaziert

Öffnungen: Mit Lebensfreude im Biergarten

Ab diesem Wochenende empfängt die Außengastronomie im Staatsbad wieder Gäste. Neben Eiscafé und Restaurants darf auch im Biergarten wieder philosophiert werden.
Das Team vom Lola´s: Marie Samer (v.l.), Detlev Schmidkunz und Pia Zachmann  freuen sich auf Gäste. Auf dem Foto fehlt Inhaber Gerhard Hofweber. Foto: Zachmann/Selbstauslöser
Das Team vom Lola´s: Marie Samer (v.l.), Detlev Schmidkunz und Pia Zachmann freuen sich auf Gäste. Auf dem Foto fehlt Inhaber Gerhard Hofweber. Foto: Zachmann/Selbstauslöser
+10 Bilder
} } } } } } } } } }

Dies ist der Bad Brückenauer Teil der Serie "Hereinspaziert" über die Gastronomie. Münnerstadt, Bad Kissingen und Hammelburg finden Sie hier.

Noch lehnen die Tische und Stühle am Rande des Biergartens im Staatsbad Brückenau. Worüber sich Pia Zachmann, Mitinhaberin des Lola´s, in diesen Tagen besonders freut? "Auf die Rückkehr der Lebensfreude", sagt sie erleichtert. Ein Biergarten sei ganz besonders ein Ort der Lebensfreude und es gebe sicher niemanden, der dies nicht so empfinde.

Gemeinsam mit dem Philosophen Gerhard Hofweber pachtet sie seit einem Jahr die Villa Löwe im Staatsbad. Die Eröffnung des Biergartens fand zu Beginn der Pandemie statt. "Wir konnten zwar eine wunderschöne Eröffnungsparty feiern, mussten aber unmittelbar darauf wieder schließen", sagt Hofweber.

Zermürbende Zeit

Dann kam eine harte Zeit: "Der Lockdown an sich hat uns schon hart getroffen", fügt er hinzu. Aber am anstrengendsten sei die ständige Unsicherheit gewesen. Wann geht es weiter? Im März? Zu Ostern? Diese Gedanken seien natürlich immer von der Hoffnung begleitet gewesen, dass es bald wieder los gehen kann.

Dementsprechend standen die Betreiber des Biergartens immer in den Startlöchern, um dann doch nicht aktiv werden zu können. "Das ist wie ein ständiger Bereitschaftsdienst, der sich immer wieder auf unbestimmte Zeit verlängert", beschreibt der Philosoph die Situation. "Und wer hätte gedacht, dass der Lockdown bis Pfingsten dauert?"

Vorbereitungen laufen

Die philosophische Lebenshaltung sei die Basis für all die Aktivitäten der Betreiber des Lola´s. "Das hat uns dabei sehr geholfen, denn die Lösung ist größer als das Problem", darüber sind sich die Betreiber einig. Die Zeit haben die beiden dann mit anderen Projekten verbracht. Hofweber konnte weiter an seinem neuen Buch arbeiten und Zachmann habe ihr erstes Lied geschrieben.

Jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Bestellungen, Organisation und nicht zuletzt das Personal. "Wir haben während des Lockdowns unser Personal komplett behalten und hoffen nun, dass alle motiviert an den Start gehen", sagt Zachmann. Die Eröffnung an diesem Samstag bringt zwangsläufig einige Neuerungen mit sich.

Test vor Ort möglich

Die großen Bierzeltgarnituren werden wegen des vorgeschriebenen Abstandes durch Biertische und Stühle ersetzt. "Wir werden eine Teststation am Biergarten einrichten", erklärt Zachmann. Damit könnten die Gäste dann auch das nur wenige Meter entfernte Eiscafé nutzen.

Geplant ist für den Sommer, die Öffnungszeiten im Biergarten zu erweitern. Bisher gab es eine Mittagspause, die nun wegfällt. "Die Speisekarte wird ein Mix aus Biergartenklassikern wie Weißwürste, Wurstsalat, Angemachter, Schäuferla und ständig wechselnden Gerichten sein", weiß Zachmann bereits zu berichten. Der Koch sei sehr ambitioniert und liebe die abwechslungsreiche Küche.

Am Pfingstwochenende, sagt Zachmann, solle das Wetter schöner werden. Dann können sich auch die Stimmen im Schlosspark wieder mit dem Geklimper des Geschirrs mit dem satten Ton anstoßender Bierkrüge vermischen.

Diese Regeln gelten im Landkreis Bad Kissingen für die Gastronomie

Voraussetzungen sind vorherige Anmeldung und Dokumentation der Kontaktdaten. Die Öffnungszeiten enden um 22 Uhr. Sitzen mehrere Hausstände am Tisch, müssen sie ein negatives Test-Ergebnis vorlegen. Dabei ist ein Schnell-, Selbst- oder PCR-Test möglich, der maximal 24 Stunden alt ist.

Die jeweiligen Kontaktbeschränkungen gelten. Derzeit: Maximal fünf Personen aus zwei Hausständen, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt, sind aber ab 6 Jahren testpflichtig. Geimpfte und Genesene werden ebenfalls nicht mitgezählt und sind nicht testpflichtig.

Diese Regeln gelten im Landkreis Bad Kissingen für Beherbergungsbetriebe

Als Beherbergungsbetriebe zählen beispielsweise Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätze. Eine Öffnung für Touristen ist ab dem Pfingstwochenende möglich. Die Anreise ist ab Freitag, 21. Mai, möglich.

Die Testpflicht gilt: Es braucht einen vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Test, einen vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentest oder ein en Selbsttest unter Aufsicht. Dies ist für den Aufenthalt alle 48 Stunden nötig.

Beherbergungsbetriebe dürfen die Innengastronomie nur für ihre Gäste anbieten. Um 22 Uhr muss sie schließen. Die Betriebe dürfen Kur-, Therapie- und Wellnessangebote machen - also Schwimmbäder, Fitnessräume, Solarien öffnen.