Laden...
Maria Ehrenberg
Glaube

Wallfahrt auf den Maria Ehrenberg muss heuer ausfallen

Der Truppenübungsplatz Wildflecken darf bis 30. September 2020 nicht betreten werden. Auch die Volkswandertage sind abgesagt, und es findet kein Schießbetrieb statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das war im vergangenen Mai:  Auf dem Maria Ehrenberg wurde  das Wallfahrtsjahr eröffnet. Das wird heuer so nicht stattfinden.Archivfoto:  Petra Heurich
Das war im vergangenen Mai: Auf dem Maria Ehrenberg wurde das Wallfahrtsjahr eröffnet. Das wird heuer so nicht stattfinden.Archivfoto: Petra Heurich

In Zeiten von Corona ist nichts, wie es war. Jetzt berichtet Pfarrer Hans Thurn von einer neuen Entwicklung: "Bis 30. September 2020 ist durch die Standortverwaltung das Betreten des Truppenübungsplatzes nicht gestattet. Das bedeutet, dass der Maria Ehrenberg bis zu diesem Termin geschlossen bleibt."

Die Wallfahrtskirche Maria Ehrenberg steht inmitten des Truppenübungsplatzes Wildflecken. Seit 1948 findet zu Beginn des Wallfahrtsjahres die "Gelobte Wallfahrt" über 254 Stufen hinauf in die Kirche statt. Höhepunkt des Wallfahrtsjahres ist das Fest "Maria Himmelfahrt" am 15. August und die Lichterprozession am Vorabend, dem 14. August.

Mit Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung will sich Pfarrer Hans Thurn abstimmen, ob das Gnadenbild der Mutter Gottes in diesem Jahr seinen Platz in der Kothener Pfarrkirche finden soll. "Die Walldürn-Wallfahrt wurde abgesagt, die Kreuzberg-Wallfahrt wird wohl minimalistisch und auch Vierzehnheiligen, da reihen wir uns ein." Es ist etwas Resignation in der Stimme des Pfarrers zu hören.

Lediglich für Instandsetzungsmaßnahmen dürfe man die Wallfahrtskirche aufsuchen, so Pfarrer Hans Thurn. Sogar eine geplante Hochzeit habe er absagen müssen.

"Die Corona-Zeit ist für Wallfahrer ein Albtraum", sagt Pfarrer Hans Thurn einmal mehr. Aber auch die Wanderer müssen sich einschränken: Die traditionellen Volkswandertage am 25. und 26. Juli 2020 im Truppenübungsplatz finden ebenfalls nicht statt. Auch der Schießbetrieb oder Truppenübungen sind in diesen Zeiten eingestellt.