Laden...
Kronach
Trotz Quarantäne

Oberfranken: Zwei Corona-Infizierte mischen sich bewusst unters Volk

Zwei Corona-Infizierte in Oberfranken haben am Donnerstag bewusst die angeordnete Quarantäne ignoriert. Trotz der Erkrankung begaben sie sich in die Öffentlichkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Kreis Kronach ignorierten Corona-Infizierte einfach die angeordnete Quarantäne. Symbolfoto: TanteTati/Pixabay.com

Quarantäne-Verstoß in Oberfranken: Die  Polizei Kronach  musste am Donnerstag (09.04.2020) wieder Belehrungen wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkungen aussprechen. Zwei Fälle stachen besonders negativ hervor.

Infizierte, die unter Quarantäne standen, blieben nicht – wie angeordnet – zu Hause, sondern begaben sich in die Öffentlichkeit, berichtet die Polizei. Auf Nachfrage von inFranken.de erklärt die Polizei, dass es sich um einen Infizierten in Kronach sowie einen Erkrankten in Steinwiesen handelt. Beide missachteten bewusst die Quarantäne.

Polizei droht ihnen Gewahrsam an

Da hier ein Strafgesetz missachtet wurde, erfolgen Anzeigen an die Staatsanwaltschaft. Den Betroffenen wurde bei erneuten Verstößen ein Polizeigewahrsam angedroht.

Im Raum Kronach gibt es aktuell 87 gemeldete Corona-Infizierte (Stand: 10.04.2020). Hier können Sie unseren Live-Ticker zum Coronavirus in Kronach verfolgen.