Philipp Bauernschubert

Eine Woche voller Spaß, Abenteuer und Erlebnisse, hatten die Kinder des "Kinderhauses unter'm Regenbogen" in Thundorf. Das Vorstandsteam, der Elternbeirat und das Kinderhaus-Team hatten sich dafür mächtig ins Zeug gelegt und sich etwas Besonderes einfallen lassen. Nach so vielen coronabedingten Absagen von Veranstaltungen und Terminen, war es an der Zeit, so die Organisatoren, dass die Kinder einfach mal wieder feiern konnten und das Kinderhaus außer Rand und Band brachten. Außer Rand und Band war jedoch auch das wechselhafte Wetter, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Begonnen hat alles am Montag, mit einem Parcours, in Zusammenarbeit mit der "Pro Jugend aus Bad Kissingen", bei dem es um das Balancieren und Hüpfen ging. Für die Gaumenfreuden sorgten täglich die Eltern mit einem Kuchenbuffet oder anderen Leckereien. Zum abwechslungsreichen Programm gehörte zudem Musik zum Tanzen, Glitzertattoos und verschiedene Bastelangebote.

Zaubershow und Gottesdienst

Und auch an den folgenden Tagen gab es Angebote wie die Hüpfburg des Kreisjugendrings Bad Kissingen, eine Fotobox, Bastelangebote und sogar eine Zaubershow von Magic Richey aus Königsberg, der danach Ballontiere formte. Der Freitag begann mit einer Andacht, in der Pfarrer Peter Rüb die Salbung in den Mittelpunkt stellte. Umrahmt wurde die kleine Feier, an der auch Bürgermeisterin Judith Dekant teilnahm, von den Kindern mit einigen Liedern. Am total verregneten Abschlusstag musste der Programmablauf teilweise geändert werden. Für alle Helfer sangen die Kinder trotzdem "Einfach Spitze, dass ihr da seid". Danach ging es hoch in den Gruppenraum, wo ein Kasperltheater die Kids zum Lachen brachte.

"Natürlich hätten wir so eine Woche nicht stemmen können, wenn wir nicht die finanzielle Unterstützung von Firmen und Sponsoren erhalten hätten", so Vorstandsmitglied Mark Kitzinger. Zum Abschluss lud der Vorstand das gesamte Personal zu einer Feier ein. Bettina Seufert verglich diese Woche und auch die tägliche Arbeit mit einer Meisterschaft, getreu dem Zitat: "Talent gewinnt Spiele, Teamwork gewinnt Meisterschaften". Und Teamwork ist gerade im Kinderhaus mehr denn je gefragt.