Die fehlende Digitalisierung der Schulen erschwerte während des ersten harten Lockdowns im Frühjahr den Distanzunterricht. Inzwischen hat die Corona-Pandemie eine regelrechte digitale Revolution ausgelöst. Die Hermann-Grosch-Grundschule in Weitramsdorf geht dabei mit gutem Beispiel voran: Nachdem sie bereits als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert wurde, folgte nun mit dem Prädikat "Digitale Bildungsregion in Bayern 2019" die nächste Auszeichnung. "Das ist erneut eine Belohnung für die ausgezeichnete Arbeit, die das Team leistet", freute sich auch Bürgermeister Andreas Carl (DGN). Wie der Rathauschef betonte, investiere die Gemeinde sehr viel Geld in die digitale Ausstattung der Schule: "Bildung ist wichtig und stellt eine Investition in die gemeinsame Zukunft der Gemeinde Weitramsdorf dar." Das sei schon vor den Förderungen der Fall gewesen, die durch die Pandemie bei vielen Schulen ankamen, ergänzte Carl. bkn