Es tut sich viel beim Turnverein, und auch die Jugend ist gut aufgestellt. Das unterstrichen bei der Hauptversammlung die Berichte der Fachwarte und Abteilungsleiter.

Schriftführerin Marion Hoberg bezifferte den Mitgliederstand mit 565. Damit ist der Turnverein der mitgliederstärkste Verein in der Gemeinde.

Übungsleiterin Christine Stegner teilte mit, dass die Übungsstunden durchschnittlich von zwölf Frauen besucht werden.

Die Gruppe "Mach mit, bleib fit" feiert Mitte des Jahres ihr 30-jähriges Bestehen. Zwölf Teilnehmer besuchen laut Brigitte Ammon im Schnitt die Stunden.

Die Abteilung Nordic Walking trifft sich regelmäßig nach Absprache zum Laufen.

Vorsitzender Martin Paulusch teilte als Abteilungsleiter der Radsportgruppe mit, dass für die 31 Radfahrer zwischen sechs und 18 Jahren 35 Trainingstage zu Buche stehen. Knapp 600 Kilometer und 8500 Höhenmeter seien zurückgelegt worden.

"Es boomt", freute sich Detlev Langold über die Abteilung "Spaß an der Bewegung", die seit 20 Jahren besteht. 37 Einheiten absolvierten die Trainingsteilnehmer im vergangenen Jahr. Die meisten, nämlich 35, hatte Detlef Langold.

Sportabzeichenwart Otto Poperl freute sich, mit Marco und Beate Wagner zwei neue Sportabzeichenprüfer zur Verfügung zu haben. Im Jahr 2018 sei an 22 Tagen die Möglichkeit geboten worden, für das Sportabzeichen zu trainieren und die Prüfungen abzulegen. 18 Jugend-Sportabzeichen, davon 17 in Gold und eines in Silber, sowie 34 deutsche Sportabzeichen für Erwachsene, davon 31 in Gold, zwei in Silber und eines in Bronze, gab der Sportabzeichenwart bekannt. Mit 52 Teilnehmern war eine bemerkenswerte hohe Teilnahme zu verzeichnen.

Michael Zeder von den "Sportskanonen" blickte auf 31 Übungsstunden für die Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren zurück.

26 Erwachsene und zehn Jugendliche spielen Volleyball. Vier Turniere wurden gespielt.

Brigitte Ammon erläuterte, dass die "Turnzwerge" im Alter von 2,5 bis sechs Jahren mit zu den jüngsten Mitgliedern im Verein zählten. Als neuen Übungsleiter stellte sie ihren bisherigen Stellvertreter Dirk Rühr vor.

Die Übungsstunde der neu gegründeten Trommelgruppe ist jeweils freitags von 19.30 bis 21 Uhr in der Turnhalle.

Die Auszeichnungen

Geehrt wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft Beate Wagner, Sabrina Schmidt, Nicole Paulusch, Ulrike Klein, Christoph Klein, Lisa Klein, Markus Husli, Christine Husli, Andreas Stegner und Maria Stegner; für 25 Jahre Anna Stegner; für 30 Jahrer Detelf Fröber, Verena Will und Elisabeth Dressel; für 40 Jahre Herbert Hühnlein und Regina Rüger; für 50 Jahre Monika Scholz. che