• Umfrage: Mehr als die Hälfte der Deutschen hat falsche Kühlschrank-Temperatur eingestellt
  • Wie werden Lebensmittel richtig aufbewahrt?
  • Diese ungewöhnlichen Dinge werden außerdem im Kühlschrank aufbewahrt

Wenn du glaubst, dass du deinen Kühlschrank richtig verwendest, solltest du dich einmal mit dieser Umfrage auseinandersetzen: Eine aktuelle Befragung des Elektro-Versandhändlers AO* ergab, dass mehr als die Hälfte der Deutschen die Temperatur ihres Kühlschranks falsch eingestellt haben. Die 2000 Befragten wurden außerdem nach ihren Aufbewahrungsgewohnheiten für Lebensmittel gefragt - auch hier ergaben sich teilweise erstaunliche Ergebnisse.

Die Richtige Temperatur im Kühlschrank: Mehr als die Hälfte hat falsch eingestellt

Die optimale Temperatur im Kühlschrank liegt zwischen 3 und 5 °C - doch bei 56 Prozent der Befragten ist die Temperatur falsch eingestellt. Bei 31 Prozent der Menschen ist der Kühlschrank zu warm eingestellt, bei 25 Prozent der Befragten zu kalt. Kein Wunder: 18 Prozent der Befragten - also jeder Fünfte - gaben an, gar nicht zu wissen, welche Temperatur der Kühlschrank haben sollte.

Schaut man sich den Gefrierschrank an, kommt man zu ähnlichen Ergebnissen: Die Ideal-Temperatur hier beträgt -18 °C. 37 Prozent der Befragten gaben jedoch an, den Gefrierschrank auf durchschnittlich -16 °C eingestellt zu haben - somit ist der Gefrierschrank bei über einem Drittel der Befragten zu warm.

Übrigens: Wie steht es bei dir um die Hygiene deines Kühlschranks? 20 Prozent der Befragten gaben an, den Kühlschrank mindestens einmal pro Woche zu reinigen, 27 Prozent tun dies einmal pro Monat. Der Großteil derer ist weiblich und zwischen 45 und 54 Jahren alt.

Die Deutschen und ihr Kühlschrank: Was gehört in den Kühlschrank?

97 Prozent der von AO* Befragten gaben an, dass es ihnen äußerst wichtig ist, Lebensmittel korrekt aufzubewahren. Umso erstaunlicher also, dass der Großteil der Menschen Lebensmittel tatsächlich falsch lagert, wie die Umfrage ergab. 

Günstige Angebote: Neuen Kühlschrank bei Idealo finden

Unter anderem wurde ein Vergleich der Meinungen zur richtigen Aufbewahrung von Lebensmitteln gezogen. Bei einigen Lebensmitteln gab es deutliche Unterschiede bezüglich der (vermeintlich) richtigen Aufbewahrung, beispielsweise bei Tomaten oder Eingelegtem. Hier sprechen sich etwa die Hälfte für und die andere Hälfte gegen eine Aufbewahrung im Kühlschrank aus. Auch bei der korrekten Aufbewahrung von Wein sind sich die Befragten uneins.

Anders ist das bei Mayonnaise und Ketchup: Mayonnaise gehört für 89 Prozent der Befragten in den Kühlschrank, Ketchup für 78 Prozent der Befragten. Auch Senf kommt bei 78 Prozent der Menschen immer in den Kühlschrank. 

Lebensmittel im Kühlschrank richtig lagern: Experte gibt Tipps

Die Umfrage befasste sich auch damit, an welchen Plätzen im Kühlschrank die Deutschen ihre Lebensmittel lagern. Am wahrscheinlichsten im unteren Fach werden Gemüse, Obst und Kräuter gelagert, am wenigsten wahrscheinlich Essensreste und Saft. In der Kühlschranktür lagern in den meisten Fällen Milch, Saft und Eier.

Ein praktisches Kühlschrank-Thermometer findest du bei Amazon

Till von der Osten, Trading Director bei AO Deutschland, betont die Bedeutung der richtigen Platzierung im Kühlschrank: "In einem Kühlschrank herrschen verschiedene Temperaturen je nach Bereich. Deshalb ist es wichtig, wo wir unsere Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahren. Das oberste Fach ist das wärmste mit einer Temperatur zwischen 8 und 10 Grad. Das mittlere Fach hat etwa 5 Grad. Das untere Fach hat eine Temperatur von nicht mehr als 2 bis 3 Grad und die Kühlschranktür ist ähnlich wie das obere Fach mit einer Temperatur von 8-10 Grad."

Welche Lebensmittel gehören laut dem Experten unbedingt in den Kühlschrank? „Marmelade sollte zusammen mit Resten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Molkereiprodukte wie Milch, Käse und Joghurt sollten ebenfalls im Kühlschrank aufbewahrt werden. Neben Fleisch sollte auch Fisch im Kühlschrank gelagert werden. Beides hat im unteren Fach optimale Lagerbedingungen. Die meisten Gemüsesorten sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zum Beispiel Karotten, Salat, Kräuter und Pilze. Es gibt aber auch einige, die im Küchenschrank gelagert werden sollten“, so von der Osten. Einige Gemüsesorten mögen es jedoch im Kühlschrank überhaupt nicht, dazu zählen unter anderem Tomaten, Zucchini, Knoblauch und Auberginen. Auch lange haltbares muss in vielen Fällen nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Nur für Lebensmittel? Diese ungewöhnlichen Dinge bewahren die Deutschen noch im Kühlschrank auf

Die Befragten bewahren in ihren Kühlschränken nicht nur Lebensmittel auf - auch sogenannte Non-Food-Produkte finden hier ihren Platz. Am häufigsten lassen sich Aloe Vera, Augencreme und Feuchtigkeitscreme finden. Als weitere Kosmetika, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, wurden Nagellack, Eyeliner und Lippenstift angegeben.

Schubladen für einen organisierten Kühlschrank findest du bei Amazon

Doch auch außergewöhnliche Gegenstände wie Batterien, Kerzen, Blumen und sogar Kissenbezüge werden von den Befragten im Kühlschrank verstaut.

Lese-Empfehlung: Brot im Kühlschrank lagern? Wann du das tun solltest, erfährst du in unserem Artikel.

Fazit: Diese Fehler machen die Deutschen mit ihrem Kühlschrank

Temperatur nicht richtig eingestellt oder Lebensmittel einfach falsch gelagert: Die Umfrage des Elektro-Versandhändlers AO lässt viel Unwissen der Deutschen bezüglich ihres Kühlschranks erahnen. Die Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte die falsche Temperatur im Kühlschrank eingestellt hat. Für den Gefrierschrank gelten ähnliche Ergebnisse.

Geruchs-Neutralisierer für den Kühlschrank findest du bei Amazon

Auch über die Aufbewahrungs-Gewohnheiten der Deutschen konnte die Befragung Licht ins Dunkel bringen. Bei einigen Produkten waren sich die Befragten uneins über die korrekte Lagerung, bei anderen - zum Beispiel Mayonnaise - waren die Meinungen recht deutlich. Erstaunlich ist allerdings, dass einige Menschen Batterien und Kissenbezüge in ihren Kühlschränken zu lagern scheinen. Die Ergebnisse findest du auch direkt beim Elektro-Versandhändler AO.*

Lese-Tipp: Wie du deinen Kühlschrank korrekt einräumst, erfährst du in unserem Artikel.

 Artikel enthält Affiliate Links