KREUZBERG. Trotz des widrigen Wetters, starkem Wind und Regen war die Klosterkirche am Kreuzberg anlässlich des Konzertes der Blaskapelle aus Egenhausen/Schleerieth (Nähe Schweinfurt) voll besetzt. Das Konzert mit dem Titel "Auf Böhmisch: Gott zu ehren" zog viele Freunde der Böhmischen Blasmusik an.

Böhmische Blasmusik in einem Kirchenraum zu spielen, das ist nicht alltäglich, doch die Musiker der Blaskapelle zeigten, dass dies kein Widerspruch sondern eine durchaus passable Ergänzung ist. "Wir drücken unsere Nächstenliebe in Musik aus", sagte der Vorsitzende Egon Schmittfull zu Beginn des Konzertes. So begannen sie ihr Konzert mit dem Stück "Grüß Gott", einer herzlichen Einladung, sich auf die Musik im Gotteshaus einzulassen und "The Spacious Firmament", einem Lobpreis von Haydn.