Sportverein in Nürnberg erweitert Outdoor-Fitnesspark: Freizeitaktivitäten und Sportangebote sind während der Corona-Pandemie Mangelware. Der Post-Sportverein Nürnberg hat deshalb seinen Outdoor-Fitnesspark im Sportpark Ebensee in der Ziegenstraße 110 erweitert. 

Den Outdoor-Fitnesspark selbst habe der Verein im April letzten Jahres eingeweiht, erklärt Michael Sommer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Post SV. Auf einer großen Calisthenics-Anlage können Vereinsmitglieder seitdem im Freien trainieren. Gemeint ist eine Fitnessanlage mit Stangen auf verschiedensten Höhen, auf der hauptsächlich mit Eigengewicht trainiert wird. Es werden dort aber auch Trainingsgeräte wie Langhanteln verliehen.

Nürnberg: Sportverein erweitert Outdoor-Fitnesspark um weitere Fitnessgeräte 

Nun hat der Verein den Outdoor-Fitnesspark erweitert. Neu sind sechs Trainingsgeräte, die "ein Ganzkörpertraining zulassen", so Sommer. Es handle sich bei den Geräten um klassische Fitnessgeräte, die für Fitnessstudio-Besucher keine Neuheiten sind. "Man kann hier ganz effektiv trainieren", erklärt Sommer. Es sei sowohl für die Beine als auch für Bauch und Rumpf und Arme etwas dabei.

"Es sind ganz klassische Geräte, die sind relativ selbsterklärend", so Sommer. Sollten doch Fragen auftreten, befindet sich an jedem Trainingsgerät eine Kurzanleitung. Außerdem gibt es jeweils einen QR-Code, der zu einem kurzen Anleitungsvideo führt. Während der Betreuungszeiten sind Trainer des Vereins anwesend und stehen bei Fragen zur Verfügung. 

Die Idee für den Fitnesspark entstand durch die Frage: "Was können wir unseren Mitgliedern Gutes tun?" Laut Sommer sei so in der Pandemie Outdoor-Fitness zur Priorität geworden. Die Reaktionen auf das Outdoor-Sportangebot: "Die Mitglieder sind total begeistert." Auch die sechs neuen Sportgeräte werden bereits sehr gut angenommen, bestätigt Sommer. 

Outdoor-Fitness während der Pandemie: "Sehr sehr große Bedeutung"

Die Möglichkeit draußen zu trainieren, habe eine "sehr sehr große Bedeutung" während der Corona-Pandemie. Der Verein hat schließlich über 2000 Mitglieder in seinen beiden Fitnessstudios. "Die haben stark zurückstecken müssen", erklärt Sommer. Die Outdoor-Fitness-Angebote seien deshalb eine wichtige Option für die Mitglieder, sich auch während der Pandemie gesund und fit zu halten. Der Outdoor-Fitnesspark ist täglich bis 21 Uhr für Vereinsmitglieder nutzbar.

Es sei so beispielsweise für Fußballer, die momentan nicht trainieren können, trotzdem möglich ihr Athletiktraining zu absolvieren. Viele Mitglieder seien außerdem gesundheitlich auf Fitnessangebote angewiesen. Bei orthopädischen Beschwerden zum Beispiel ist Fitnesstraining unerlässlich, um den Alltag zu meistern. Das Ganze funktioniere natürlich nur mit einem Hygienekonzept. Eine Voranmeldung ist zwar nicht notwendig, vor Ort müsse man sich aber über die Luca-App registrieren. Die üblichen Kontaktbeschränkungen erlauben das Trainieren außerdem nur alleine, zu zweit oder mit Personen des eigenen Haushalts.

Das gesamte Gelände des Sportpark Ebensee umfasst neben dem Outdoor-Fitnesspark auch eine Leichtathletik-Anlage, mehrere Fußball- und elf Tennisplätze. Da große Teile des Geländes sonst ungenutzt wären, bemüht sich der Post SV immer wieder seinen Vereinsmitgliedern Corona-konforme Sportangebote zu ermöglichen. So können beispielsweise Familien auf dem Sportgelände ab Montag (26. April 2021) Minigolfbahnen buchen.

Auch ein Fitness-Studio in Nürnberg versucht seinen Mitgliedern während der Corona-Pandemie Sport zu ermöglichen: Das Fitnessstudio well.come Nürnberg macht Training auch während der Corona-Pandemie möglich. Auf einem Parkdeck im Südwestpark hat der Betreiber eine Outdoor Fitnessarea geschaffen.