Den Auftakt der Veranstaltungsreihe der Stadt Nürnberg zum 550. Geburtstag von Albrecht Dürer macht der kostenlose Online-Vortrag „550 Jahre Albrecht Dürer: Die Stadt am Vorabend seiner Geburt und erste Lebensorte“ am Donnerstag, 20. Mai 2021, um 18 Uhr. Es sprechen Dr. Arnold Otto, Leiter des Stadtarchivs, und Dr. Walter Bauernfeind, Leiter der Abteilung Amtliche Überlieferung des Stadtarchivs. Es begrüßt Prof. Dr. Julia Lehner, Bürgermeisterin Geschäftsbereich Kultur. Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt, der Zugangslink befindet sich auf stadtarchiv.nuernberg.de. Das teilt die Stadt Nürnberg mit.

Vor 550 Jahren, am 21. Mai 1471, wurde Albrecht Dürer in Nürnberg geboren. Es waren diese Zeit und diese Stadt, die entscheidend mitprägten, was er später in seiner Kunst zum Ausdruck brachte. Dürers Elternhaus, das an der Ecke Burgstraße/Obere Schmiedgasse lag und das sein Vater im Jahr 1475 erworben hatte, befand sich in einem Stadtviertel mit unterschiedlichen Schichten und Lebenswelten. Im Westen erstreckte sich das Quartier der Handwerker, der Plattner,

Stadt Nürnberg feiert 550. Geburtstag von Albrecht Dürer

Schlosser und Goldschmiede, im Osten lagen die Anwesen der Patriziergeschlechter und Kaufleute und im Norden thronte die Burg des Kaisers. In diesem vielseitigen Umfeld wuchs Albrecht Dürer auf, die persönlichen Bekanntschaften mit den Nachbarn waren für ihn sehr förderlich und beeinflussten sein künstlerisches Schaffen.

Der OnlineVortragsabend des Stadtarchivs beleuchtet Aspekte des Lebens in Nürnberg im ausgehenden Mittelalter und gibt über Erträge aus der Häuserdatenbank Auskunft über die Orte, an denen der Künstler die frühen Jahre seines Lebens verbrachte.

Technische Hinweise

Eine Installation des Programms Microsoft Teams ist für die Teilnahme  nicht notwendig. Unbedingt erforderlich ist jedoch ein elektronisches Gerät (PC, Tablet, Smartphone), das entweder durch ein Headset oder durch Lautsprecher, Mikrofon und (nach Wunsch) Kamera entsprechend benutzt werden kann.