Geich vier Faustball-Teams des TSV Staffelstein waren am vergangenen Spieltag im Einsatz. Am erfolgreichsten waren die Landesliga-Männer, die sich 4:0 Punkte erspielten und sich damit auf den Tabellenplatz 2 verbesserten. Die erste Frauenmannschaft feierte gegen den ASV Veitsbronn ihren ersten Sieg in der zweiten Bundesliga, musste sich aber dem Gastgeber Unterhaugstett geschlagen geben.


Jugend 14, weiblich

Beim TV Herrnwahlthann trafen die Staffelsteiner Mädchen auf zwei Mannschaften des gastgebenden Vereins und auf den TV Stammbach. Das junge TSV-Team kämpfte um jeden Ball, konnte aber keinen Satz gewinnen. Im Auftaktspiel gegen den TV Stammbach unterlagen sie deutlich mit 0:11 und 1:11. Gegen Herrnwahltann II startete der Staffelsteiner Nachwuchs stark, unterlag aber knapp im ersten Satz (9:11) und deutlich im Zweiten (3:11). Gegen die erste Herrnwahltanner Mannschaft unterlag der TSV in zwei Sätzen (jeweils 3:11).
TSV: Amelie Kraus, Leni Angrabeit, Paula und Klara Klostermann, Jule Werthmann, Lilly Höretz und Jasmin Galster


2. Liga, Frauen

TSV Staffelstein -
TV Unterhaugstett 1:3

Im ersten Match gegen den gastgebenden TV Unterhaugstett gerieten die TSV-Frauen früh durch starke Gegenangriffe unter Druck. Zudem hatten die Staffelsteinerinnen mit Wind und Regen zu kämpfen. Daraus resultierte eine 4:11-Satzniederlage. Danach stellte sich der TSV besser auf Gegner und Platz ein und das Spiel wurde ausgeglichener. Doch nach einer knappen 9:11-Niederlage reichte es erst im dritten Satz zum Sieg (12:10). Im vierten Satz knüpften die Damen nicht an die gute Leistung an und verloren 5:11.

TSV Staffelstein -
ASV Veitsbronn 3:2

Gegen den ASV Veitsbronn startete der TSV konzentrierter. Nach einigen spannenden Ballwechseln feierten die TSV-Frauen einen 11:9-Erfolg im ersten Satz. Danach steigerten sie sich deutlich und legten einen 11:4-Sieg nach. Dann ließ die Konzentration nach und der ASV glich mit 12:10 und 11:7 aus. Im fünften Satz kämpften die Staffelsteinerinnen wieder um jeden Ball, wofür sie mit einem 11:5-Satzerfolg und damit dem ersten Zweitliga-Sieg belohnt wurden.
TSV: U. Donath, J. Donath, P. Donath, A. Steinböck, N. Potzel und S. Potzel


Landesliga, Männer

TSV Staffelstein -
FC Maxhütte-Haidhof 3:0

Die Staffelsteiner konnten nur zu viert antreten. Doch beflügelt vom Vorwochenerfolg spielten sie hochmotiviert gegen den Gastgeber und überzeugten sowohl mit starken Angaben und Angriffen als auch in der Abwehr. Damit feierten sie einen 11:8- und einen 11:9-Satzerfolg. Eng wurde es im dritten Satz, doch der TSV bewies Nervenstärke und siegte 12:10.
TSV Staffelstein -
TV Hallerstein 3:0

Die Badstädter starteten wieder in Bestform. Sie verteidigten stark, punkteten mit kraftvollen, platzierten Schlägen und gewann die ersten beiden ersten Sätze relativ deutlich (11:6, 11:8). Im dritten Satz wurde es enger. Bei ihrem sechsten Satz in Unterzahl mussten die Staffelsteiner ihre letzten Kräfte mobilisieren - und setzen sich damit knapp mit 14:12 durch.
TSV: M. Kestel, P. Kießler, C. Röll, S. Leicht


Bayernliga, Frauen

TSV Staffelstein -
TV Neugablonz 0:3

Gegen den bundesligaerfahrenen Gastgeber Neugablonz hatten die Staffelsteinerinnen eine besonders schweren Start.
Dennoch gingen sie motiviert in die Partie und kämpften um jeden Ball. Nur knapp mussten sie sich im ersten Satz geschlagen geben (9:11). Im zweiten Satz setzte sich der TV Neugablonz deutlicher ab und das Spiel ging für den TSV mit 6:11 verloren. Der dritte lief wie der erste Satz: Schöne Ballwechsel auf Augenhöhe, doch eine 9:11-Niederlage für den TSV.

TSV Staffelstein -
TV Eibach 2:3

Im zweiten Spiel entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch auf Augenhöhe.
Während der erste und dritte Satz an die Eibacher ging (beide 8:11), setzten sich die Staffelsteinerinnen im zweiten und vierten Satz durch (11:8, 13:11). Doch im Entscheidungssatz war beim TSV die Luft raus und die Eibacherinnen holten sich den Gesamtsieg. sp
TSV: F. Niederle, H. Kiesling, J. Ahles, L. Hantke, M. Lemmink, E. Liebl