Zum Ende gab es neben aller Harmonie dann doch ein bisschen Wehmut und sogar ein paar Abschiedstränchen. Am letzten Schultag wurden am Gymnasium Burgkunstadt mit Studiendirektorin Christine Betz und Oberstudiendirektor Thomas Meier gleich zwei der drei Mitglieder der Schulleitung in der Turnhalle feierlich verabschiedet.

Schulleiter Thomas Meier übernimmt zum neuen Schuljahr die Leitung des Clavius-Gymnasiums in Bamberg. Christine Betz wird Schulleiterin an der Gesamtschule in Hollfeld.

Mit einer Vielzahl von Geschenken und rührenden Abschiedsworten bedankten sich fast alle Vertreter der Burgkunstadter Schulfamilie bei den beiden beliebten Pädagogen. Die Klasse 6a und die SMV sangen Abschiedslieder, unter anderem zur FCN-Hymne "Die Legende lebt".

Abschied "formuliert"

Stellvertretende Schulleiterin Lydia Münch, die das Amt an der Spitze der Schule zum 1. August von Thomas Meier übernimmt, kleidete ihre guten Wünsche als bekennende Mathematikerin in ein Abschieds-Einmaleins.

Letztendlich konnten die beiden Geehrten das Lob für ihr erfolgreiches Wirken nur zurückgeben und ihrer nun ehemaligen Schule weiter gutes Gedeihen wünschen.

Umfassend honoriert wurde am letzten Schultag am Gymnasium Burgkunstadt auch ehrenamtliches Engagement etwa bei den Schulsanitätern, den Medienscouts beziehungsweise der Technikgruppe oder den Kriegsgräber-Sammlern. Andere besondere Leistungen wurden ebenso gewürdigt, so zum Beispiel im Känguru-Wettbewerb der Mathematik oder bei Sportwettbewerben wie im Badminton oder Mountainbiken. Aber auch alle Klassenbesten der Jahrgangsstufen 5 bis 11 wurden mit einem Buchpreis ausgezeichnet.