Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth kann in fremden Hallen nicht mehr gewinnen. Auch bei Tabellenschlusslicht Crailsheim Merlins blieb den Schützlingen von Trainer Michael Koch das ersehnte zweite Erfolgserlebnis in der Ferne verwehrt . Am Ende hieß es 88:84 (52:44) für die Gastgeber. Der bislang einzige Bayreuther Auswärtssieg lder Saison iegt damit mittlerweile rund drei Monate zurück.

Dabei hatte die Partie wunschgemäß für die Wagnerstädter begonnen. Sie trafen anfangs aus allen Lagen und gingen schnell mit 12:4 (3.) in Führung. Dann jedoch ließen sie mehrfach die erforderliche Intensität an beiden Enden des Parketts vermissen und luden so die Gastgeber förmlich zur Aufholjagd ein. Bereits zur ersten Viertelpause waren die Merlins wieder im Spiel und erarbeiteten sich einen 52:44-Vorsprung (20.).

Verbessert präsentierten sich die Bayreuther nach dem Seitenwechsel.