In Zeiten, in denen die neuesten Datenschutz-Bestimmungen selbst Klassenbilder von Abc-Schützen fast unmöglich machen, überrascht es mich dann doch immer wieder, wie man mit modernster Technik ganz einfach Daten "klauen" kann.

Superzoom macht es möglich

Die eigene Privatsphäre zu schützen, ist kein leichtes Unterfangen, wie mir im Urlaub wieder mal deutlich geworden ist. Beim Blick vom Balkon habe ich da meinen Augen nicht getraut. Ein Mann, der mit der Spiegelreflexkamera eine Etage tiefer am Geländer stand, hatte eine junge Frau im Visier, die es sich weitere vier Stockwerke tiefer auf der Sonnenliege bequem gemacht und den Blick auf das Handy gerichtet hatte. Nicht, dass er sie nur bestaunt hätte, nein, der Mittsechziger ist der Mittzwanzigerin mit der hypermodernen Kamera quasi auf die Pelle gerückt. Er hat ihr nicht nur ins Dekolleté geschaut, sondern auf deren Handydisplay genau verfolgt, welche Urlaubsbilder die junge Frau auf ihrer Reise schon geknipst hat. Der Superzoom macht es möglich, was selbst die Datenschützer nicht unterbinden können. Das Ausspähen, das dank moderner Technik den Spannern leider viel zu leicht gemacht wird.