Die Dose in dem Lkw begann zu brennen. Um ein Übergreifen der Flammen auf das Fahrzeug zu verhindern, kippte der Fahrer einen Teil der Ladung auf die Hofer Straße. Dort qualmte und brannte es noch wenige Minuten. Die Feuerwehr Kulmbach war mit vier Fahrzeugen und 15 Leuten ausgerückt. Zwei Trupps mit schwerem Atemschutz machten sich an die Löscharbeiten, die schnell erledigt waren.

Nach Angaben der Polizei entstand durch das Feuer kein Sachschaden. Eine knappe Stunde später wurde das Altmetall schon wieder verladen und abtransportiert.