Oder dass der Lebkuchen ursprünglich aus Italien stammt (wo es nicht mal ein passendes Wort dafür gibt)? Oder dass die Finnen bei der Nutzung von Handy, Computer oder Internet in der EU die Nase vor allen anderen Mitgliedsstaaten haben?

Das alles konnte der überaus interessanten Ausstellung "Wir in Europa" entnommen werden, die aus Anlass des Besuchs einer 43-köpfigen Reisegruppe aus der Partnerstadt Positano in der Thurnauer Schule gezeigt wurde.
"Wir in Europa" hätten weniger Probleme, wenn sich die große Politik diese Städtepartnerschaft zum Vorbild nehmen würde. Thurnau und Positano - das ist wie eine große Familie. Und die Mitglieder dieser deutsch-italienischen Familie rätselten bei den Fragen zur EU fleißig mit. Übrigens: Keinem war bekannt, dass ein europäischer Staat die Ein- und Zwei-Cent-Münzen abgeschafft hat. Hätten Sie's gewusst?