Er kann einen Clubberer aber auch dazu verleiten, über die Leistung der eigenen Mannschaft ins Schwärmen zu geraten. Häahh? Wie bitte? Spinnt der? Die Doldis haben doch erst gegen Ferrdd das fränkische Derby in den Sand gesetzt. Ja, schon, aber...

Schauen wir uns doch die letzten Pflichtspiele des deutschen Rekordmeisters etwas genauer an. Es begann mit der 9:2-Gala gegen die Mutter aller Bundesliga-Clubs, den Hamburger Sportverein. Dann gab's noch das 5:1 im Pokal-Halbfinale gegen Wolfsburg, den 6:1-Auswärtssieg bei den heimstarken Hannoveranern und jetzt der spektakuläre 4:0-Triumph in der Champions-League gegen den FC Barcelona.

War da nicht noch etwas dazwischen? Gut aufgepasst! Natürlich. Zwischendurch unternahm der FCN einen Ausflug nach München, spielte richtig schlecht - unterlag den Bayern aber "nur" mit 0:4. Was will ich damit sagen? Naja, dass mein Nürnberger Club stark genug wäre, um auch gegen Messi & Co. zu bestehen und spanischer Meister zu werden. Das ist doch mal eine prickelnde Perspektive.

Nur eine Kleinigkeit stört meine momentane Euphorie. Wenn ich daran denke, dass die klann Nernbercher Brootwärschtla made bei Uli Hoeneß, die sich die Club-Fans reinziehen müssen, vielleicht nicht versteuert waren ... Bääähhhh!