Nachdem die Polizei am Sonntag unmittelbar nach dem Unfall noch keine genaueren Angaben zum Unfallhergang machen konnte, stand am Montag fest, wie sich das Unglück wohl ereignet hat. Wie ein Polizeisprecher erklärte, sei der 64-Jährige, der aus Richtung Kronach unterwegs war, in einer Rechtskurve zu weit nach links gekommen, so dass es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Motorrad kam, auf dem sich ein Ehepaar befand.

Alle drei beteiligten Personen kommen aus dem Landkreis Kronach und wurden bei dem Unfall schwerst verletzt. Wie der Polizeisprecher mitteilte, befanden sich alle drei Personen am Montagvormittag noch in Lebensgefahr. Der 64-jährige Unfallverursacher musste sogar dreimal wiederbelebt werden. Aber auch das Ehepaar erlitt schwerste Verletzungen und kämpft um sein Leben. Während der 46-jährige Mann unter anderem zahlreiche Knochenbrüche erlitt, laboriert die 39-jährige Frau in erster Linie an schwersten Wirbelsäulenverletzungen.