Erneute Mais-Sabotage in Franken - Landwirt kann Häcksler gerade noch stoppen: Wiederholen sich in diesem Jahr die vielen Anschläge auf Landwirte? Bis in das letzte Jahr hinein wurden immer wieder Maiskolben mit Nägeln präpariert. Erst vor wenigen Monaten wurde klar: Drei Landwirte sollen seit 2017 für über 20 Vorfälle verantwortlich sein.

Für Mensch und Maschine eine gefährliche Angelegenheit. Gelangen die Nägel in das Mähwerk, können sie die sündhaft teure Maschine komplett zerstören. Außerdem können umherfliegende Teile Menschen verletzten.

Prichsenstadt: Maiskolben mit Nägel durchbohrt - Landwirt erntet Feld

Am Donnerstagvormittag (03.09.2020) wurde nun ein Landwirt wieder Opfer einer solchen Aktion. Wie die Polizei aus Kitzingen berichtete, erntete der Landwirt in Stadelschwarzach (Ortsteil von Prichsenstadt) ein Mais-Feld ab. Während der Erntearbeit entdeckte der Häckslerfahrer einige mit Nägel bestückte Maiskolben.

Glücklicherweise konnte er durch das Erkennen der manipulierten Maiskolben einen Schaden an der Erntemaschine verhindern. Hinweise in erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321-1410.