von unserem Mitarbeiter Mathias Erlwein

Hallerndorf — Nach zwölf Jahren Dienst in der Gemeindeverwaltung hat sich Anschyla Gebhardt entschieden, sich beruflich zu verändern. Sie hat inzwischen bereits eine neue Anstellung in der Gemeinde Dormitz. Der Hallerndorfer Bürgermeister Torsten Gunselmann (FWG) ließ die "überaus fähige und tüchtige" Kraft nur sehr ungern ziehen. "Es war ein harmonisches und sehr gutes Zusammenarbeiten", lobte er die Kassenleiterin.
Gebhardt hatte in Hallerndorf eine Vielzahl an Tätigkeiten in der Verwaltung zu bewältigen. Erst arbeitete sie im Vorzimmer des damaligen Bürgermeisters Heribert Weber und war zudem für die Erstellung des Amtsblattes, das Kindergartenwesen und als Vertretung im Einwohnermeldeamt und dem Gewerbeamt zuständig. Im Juli 2012 übernahm sie die Kassenleitung und war darüber hinaus zuständig für die Hundesteuer und die VHS.