Der TTC Au hat den Meistertitel in der 3. Tischtennis-Bezirksliga errungen und steigt in die 2. Bezirksliga auf. Die "Traber" kamen nach dem erwarteten Sieg gegen den SV Hummendorf zwar gegen den SV Berg über ein 8:8 nicht hinaus, doch die Berger hatten kurz vorher den TTC Hof II in die Knie gezwungen und damit Schützenhilfe für den TTC Au geleistet, denn bei einem Sieg der Hofer wären diese der Titelträger gewesen. Einen versöhnlichen Abschluss verzeichnete der TSV Windheim II mit dem Sieg gegen den TV Konradsreuth II.

TTC Au - SV Hummendorf 9:3
Alle Doppel waren nach drei Sätzen beendeten und bescherten dem TTC eine 3:0-Führung. Ausgeglichen mit je drei Siegen auf jeder Seite verlief die erste Einzelrunde, so dass der 3-Punkte-Vorsprung Bestand hatte (6:3). Danach kamen die Einheimischen zu drei Siegen nacheinander, so dass die Messe gelesen war.
Ergebnisse: Feick/Seiz - Scheiblich/M. Meußgeier 3:0, Hammerlindl/Stengel - Trukenbrod/T. Meußgeier 3:0, Murrmann/Meister - Leppert/ Schneider 3:0, Feick - Trukenbrod 3:2, Hammerlindl - Scheiblich 1:3, Seiz - Leppert 3:2, Murrmann - T. Meußgeier 2:3, Meister - M. Meußgeier 3:0, Stengel - Schneider 1:3, Feick - Scheiblich 3:0, Hammerlindl - Trukenbrod 3:1, Seiz - T. Meußgeier 3:1.

TTC Au - SV Berg 8:8
Der Tabellendritte leistete energischen Widerstand und schaffte mit dem Gewinn des Schlussdoppels im Entscheidungssatz noch das Remis. Die Hausherren gingen mit 3:1 in Front, sahen sich dann aber mit 3:4 beziehungsweise sogar mit 5:7 im Hintertreffen. Die Einheimischen bäumten sich auf und rissen mit drei Siegen in Folge das Ruder zum 8:7 wieder herum, ehe die Gäste noch zum achten Punkt kamen. Nach dem Sieg des SV Berg gegen Hof II ging der TTC Au daher mit zwei Zählern Vorsprung als Meister durchs Ziel.
Ergebnisse: Feick/Seiz - Behr/Vacklahovsky 3:1, Hammerlindl/Stengel - Greim/ Knörnschild 0:3, Murrmann/ Meister - Frinzel/Fischer 3:0, Feick - Knörnschild 3:1, Hammerlindl - Greim 2:3, Seiz - Frinzel 1:3, Murrmann - Behr 1:3, Meister - Vacklahovsky 3:0, Stengel - Fischer 3:2, Feick - Greim 1:3, Hammerlindl - Knörnschild 1:3, Seiz - Behr 1:3, Murrmann - Frinzel 3:0, Meister - Fischer 3:0, Stengel - Vacklahovsky 3:1, Feick/Seiz - Greim/Knörnschild 2:3.
TSV Windheim II -
TV Konradsreuth II 9:5

Den etwas besseren Start erwischen die Gäste (1:2). Doch mit dem Gewinn der ersten sechs Einzel zeigte Windheim II, wer Herr im Hause ist. Mit Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte der unbezwungen gebliebene Andreas Trebes sogar auf 8:2. Konradsreuth kam jetzt zu drei Erfolgen, doch zu mehr reichte es aber nicht, da Matthias Fröba den Sack zumachte.
Ergebnisse: Trebes/Gruber - Schwach/Haag 3:1, M. Neubauer/Fehn - Unglaub/Wrobel 0:3, A. Neubauer/Fröba - Koschemann/Koschemann 1:3, Trebes - Schwach 3:0, M. Neubauer - Unglaub 3:2, Gruber - Haag 3:0, A. Neubauer - Wrobel 3:1, Fröba - G. Koschemann 3:1, Fehn - T. Koschemann 3:2, Trebes - Unglaub 3:1, M. Neubauer - Schwach 2:3, Gruber - Wrobel 2:3, A. Neubauer - Haag 1:3, Fröba - T. Koschemann 3:1. hf