Laden...
Hammelburg
spendenübergabe

Sparkasse übergab Fördergelder an 19 Vereine und Verbände

Unter dem Leitsatz "In der Region - für die Region" bedachte die Sparkassen-Geschäftsstelle Hammelburg auch heuer Schulen und Vereine aus den Bereichen Kultur, Soziales und Sport aus dem Altlandkreis ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Spenden für schulische, gemeinnützige und soziale Zwecke überreichte der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Hammelburg, Matthias Warmuth (links) an 19 Empfänger. Foto: Winfried Ehling
Spenden für schulische, gemeinnützige und soziale Zwecke überreichte der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Hammelburg, Matthias Warmuth (links) an 19 Empfänger. Foto: Winfried Ehling
Unter dem Leitsatz "In der Region - für die Region" bedachte die Sparkassen-Geschäftsstelle Hammelburg auch heuer Schulen und Vereine aus den Bereichen Kultur, Soziales und Sport aus dem Altlandkreis mit Spenden. Die Mittel dienen der Unterstützung der Bildungs- beziehungsweise Vereinsarbeit, betonte Geschäftsstellen-Leiter Matthias Warmuth im Rahmen einer kleinen Feierstunde.
Trotz des für Sparer und Banken schwierigen Umfelds konnte die Sparkasse Hammelburg in den letzten zwölf Monaten Spendengelder in Höhe von mehr als 12 000 Euro ausgeben, informierte Warmuth. "Dies tun wir aus unserem Selbstverständnis als öffentlich-rechtlicher Finanz-Dienstleister, der sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlt", merkte er an.
Mit Spendenbeträgen zwischen 100 und 2000 Euro stattete Warmuth die nachfolgenden Schulen, Vereine und Institutionen aus: Das Frobenius-Gymnasium und die Mittelschule Hammelburg, die das Geld für ein Sonnensegel im Pausenhof verwendet, wie stellvertretende Schulleiterin Monika Horcher wissen ließ, die Jakob-Kaiser-Realschule und die Grundschule am Mönchsturm, die das Zubrot in das Musikprojekt "WiM" investiert. Die Grundschule Wartmannsroth erhielt ebenfalls eine Spende.


Für Sicherheit und Treffpunkt

Der Vorsitzende der Gebietsverkehrswacht, Karlheinz Franz, nahm den Betrag für Investitionen in Verkehrs-Sicherheitsprogramme für Kinder und Erwachsene entgegen. Fuchsstadts Bürgermeister Peter Hart war die Spende für ein Soccerfeld am Mehrgenerationenhaus willkommen, das ansonsten nicht gefördert wird.
Für die Bayerische Musikakademie nahm deren Künstlerischer Leiter, Kuno Holzheimer, den Betrag entgegen. Gerlinde Röckelein dankte für die Zuwendung namens der Osteoporose-Selbsthilfegruppe, für die Hammelburger Tafel holte Luise Smolik die Spende ab.
Hans-Georg Binder informierte, dass der Bürgerbusverein in absehbarer Zeit ein neues Fahrzeug braucht und das Geld dafür als Rücklage verwendet werde. Zuwendungen erhielten auch der SV Rot-Weiß Obererthal und der SV Eintracht Morlesau sowie der Gesangverein "Hoffnung" Untereschenbach.
Zu den Spendenempfängern zählten zudem die Volleyball-Abteilung des TV/DJK Hammelburg, der FC Untererthal, der Musikverein Unter- und Obereschenbach, der Verein für Gartenkultur und Landespflege Elfershausen und die Obererthaler Dorfmusik.
Im Anschluss standen der Geschäftsstellenleiter und die Mitarbeiter Marion Lohmüller, Günter Ebert und Julian Wolkow für Fragen und Informationen zur Verfügung.